Fellfarbe

Albino:

          

 

Fell: gelblich - reinweiss
Unterwolle: weiss bis gelblich

Maske: Keine Vorhanden
Augen: pink - rot
Nase: rosa

 

Iltis:

 

Es wird zwischen Iltis-Hell und Iltis-Dunkel unterschieden.

 

Iltis-Hell:

 

Fell: Die Grannenhaare sind dunkel bis hellbraun. Die Beine und der Schwanz sind leicht dunkler abgesetzt.

Unterwolle: cremefarben, gelblich oder weisslich, der Gesamteindruck ist eher hell

Maske: hellbraun, nicht stark ausgeprägt

Augen: braun oder schwarz

Nase: rosa oder dunkel pigmentiert

 

 

Iltis-Dunkel:

 

Fell: Grannenhaare sind schwarz bis dunkelbraun, Beine und Schwanz sind oft dunkler

Unterwolle : dunkel, grau- gelblich. Gesamteindruck eher dunkel

Maske: dunkelbraun, kann auch das gesamte Gesicht bedecken.

Augen: braun oder schwarz

Nase: kann schwarz pigmentiert sein

 

Siam / Zimt :

 

Fell: Grannenhaare sind hellbraun, auch leicht oranger/zimtfarbener touch möglich , Beine und Schwanz sind dunkel abgesetzt (Siam-Zeichnung)

Unterwolle: cremefarben bis rötlich

Maske: sehr hell, kann auch fehlen

Augen: hellbraun oder burgunder

Nase: meist rosa, manchmal auch pigmentiert.

 

 

Harlekin:

 

Harlekinfrettchen können in allen Farbschlägen bis auf DEW und Albino vorkommen. Sie besitzen  4 weiße Pfoten, einen Halslatz und weisse Flecken an den Knien.

 

 

Sonderfarben:

 

Unter diesem Begriff fasst man alle neueren Farbzüchtungen zusammen. Diese gibt es noch nicht so häufig. Trotz der hochtrabenden Bezeichnung Sonderfarbe sind sie keineswegs bessere Tiere, sie haben lediglich eine andere Farbe als die ursprünglichen Haustierfrettchen. Es gibt viele, viele verschiedene Bezeichnungen für sehr ähnliche Farbschläge.

 

Deutscher Panda:


Die Tiere sind meist weiß mit wenigen dunklen Sichelhaaren, etwa entlang des Rückens oder des Schwanzes.  

 
American Panda:

Diese Tiere haben oftmals einen weißen Kopf, weißen Bauchlatz und weiße Pfoten. Vom übrigen Erscheinungsbild können sie Iltis oder Siamfarben sein.

 

Pinto Panda:

 

Ähnlich dem American Panda. Sie besitzen jedoch dunke Fellfarbe nur an den Beinen, am Schwanz und selten auch am Rücken.

 

American Silver:

 

Ähnelt oftmals einem Iltis-Frettchen, besitzt aber graue Sichelhaare und ist sehr hell. Der American Silver wird oftmals mit jedem Fellwechsel immer heller und kann zum DEW werden.

Die Augen sind schwarz oder braun.

 

Badger / Schecke:

 

Ihre Grundfarbe ist Iltis oder Siamfarben, ihr Charakteristisches Merkmal ist ein weisser Streifen auf dem Kopf. Die Pfoten sind oftmals weiss, ein Brustfleck kann vorhanden sein. Bei Schecken ist auch noch eine Fleckung übriger Körperteile und vor allem des Bauches möglich. Auch verlauft der Strich nicht nur auf der Stirn entlang, sondern geht auch im Nacken in weitere weisse Flecken über.

 

DEW / BEW


 Bew/Gew oder Dew genannt (bezogen auf die Augenfarbe die Blue, Green oder Dark sein kann) haben von Geburt an ein komplett weisses Fell. Sie können auch einen 0,5-2 cm breiten gefärbten strich der von den Schultern beginnend sich bis zur rutenspitze ausdehnt haben, Frettchen die einen gefärbten strich besitzen nennt man Striped. Grundsätzlich müssen sie zu 85% weiss gefärbt sein. 

 

Blackself:

Fast komplett schwarze Tiere mit sehr dunkler Unterwolle.

Die Fellzeichung und FarbIntensität muss einheitlich sein (in Ausnahme des Kinnes der ist bei allen Pattern immer weiss). Besonders harmonische Exemplare haben voll farbige Oberlippen, Fehlerfrei wäre eine gleichmässige Färbung die sich vom Lippenansatz über den gesamten Kopf fügt. Am besten wird die farbverteilung repräsentiert wenn das gesamte Erscheinungsbild uniform gezeichnet ist. Der Nasenspiegel ist ebenmässig dunkel gefärbt.

Eine Maske ist nicht erwünscht. Erlaubt, jedoch nur mit Winterfell, sind Schattierungen am Ohransatz in der Form von kleinen „Halbmonde“. Die primärhaare sind 100% Dunkel.

- Keine Maske

- Die Farbe ist von der Rute bis zur Nase einheitlich



 

Dark Chocolate:

 

Das gesamte erscheinungsbild ist dunkel braun. Die Farbe der Primärhaare ist Dunkel braun und die unterwolle kann weiss (im Winter) bis creme-Bräunlich sein. An den Abzeichen ist die unterwolle immer dunkel braun gefärbt. Die Augenfarbe ist vielfältig und variiert von Blau, Grün oder zu dunkel Braun. Die Nasenfarbe ist immer Schwarz.
- Blaue, Grüne oder dunkel braune Augen

- Weisse unterwolle im Winter, bräunlich im Sommer

- Dunkel Braun gefärbte Primärhaare

- Braune Nase

 

Chocolate:

 

Chocolate Frettchen sind eher selten, häufig wird diese dunkle Farbe mit Cinnamon verwechselt. Die Primärhaare sind schokoladenbraun. An den Abzeichen ist die unterwolle Gold bis hellbege gefärbt. Die Augen sind meist Braun, Blau oder Grün. Die Nase sollte vorzugsweise einheitlich braun (unterschiedlicher Intensität) braun gefleckt, mit Schattierungen oder (bei helle farbzeichnungen wie Point, Standard und Roan) Hell sein.
- Braune, blaue oder grüne Augen
- Braune Nase mit Schattierungen, braun gefleckt, einheitlich braun oder hell
- Unterwolle weiss bis Gold-hellbege
- Primärhaare schokobraun

 

Champagne:

 

 Die Primärhaare sind Graubraun gefärbt. Die Unterwolle ist in der Regel im Winter Weiss. Die Augen sind meistens Braun (hell-dunkel) gefärbt. Die Nase kann je nach Farbverteilung Einheitlich, mit leichten Schattierungen, gefleckt champagnerfarben sein und beim Standard und Point Frettchen auch Hell (Rosa).
- Braune Augen
- Einheitlich, mit leichten Schattierungen, gefleckt champagnerfarben und bei Standard oder Point Frettchen auch Helle (Rosa) Nasenfarbe
- Weisse Unterwolle im Winter
- Primärhaare Graubraun (Champagner)

Aktuelles

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Badesaison 2014

Frettis im Schnee 2014

Badesaison 2013

Frettis im Schnee 2013

Badesaison Sommer 2012

Buchempfehlungen: